1

Wählen Sie ein Modell mit ABS.

Besonders in Schrecksituationen ist ein ABS Gold wert.

Nicht jedes E-Bike passt zu jedem: Fragen Sie sich vor dem Kauf, für welchen Zweck Sie Ihr E-Bike einsetzen wollen. Brauchen Sie es für den Arbeitsweg oder für Ausflüge? Möchten Sie Kinder und Einkäufe transportieren, oder noch grössere und schwerere Lasten? Der Fachhandel berät Sie kompetent und gerne. Denken Sie daran: Ein E-Bike ist schwerer und schneller als ein Velo und darum auch nicht so schnell abzubremsen. Nutzen Sie also den enormen Sicherheitsgewinn, den Modelle mit ABS mit sich bringen. Das System unterbindet Überbremsungen und schützt so vor einem Wegrutschen des Vorderrades. Es gibt auch Systeme, die bei einer Vollbremsung das Abheben des Hinterrades und somit einen Überschlag verhindern. Mit beiden zusammen fahren Sie besonders sicher.

Tipps für den Kauf:

  1. Klären Sie den Einsatzzweck ab und lassen Sie sich im Fachhandel beraten.
  2. Wählen Sie ein Modell mit kräftigen Bremsen, tiefem und zentralem Schwerpunkt und, wenn möglich, mit ABS.
  3. Machen Sie sich bei einer ausgiebigen Probefahrt mit den Eigenheiten des E-Bikes vertraut.